Abenteuer und Erholung in der Natur

11.02.20 / Bereits zwanzig Minuten im Grünen genügen, um das Stresslevel deutlich zu senken, wie Studien belegen. Die schönsten grünen Flecken der Schweiz gibt es nun versammelt an einem Ort zu entdecken – vom 13. bis 16. Februar an der FISCHEN JAGEN SCHIESSEN, welche für die Ausgabe 2020 zur ganzheitlichen Erlebnisplattform ausgebaut wird.

Die Schweizer Flora und Fauna besser kennenlernen, Inspiration für die schönsten Ausflugsziele sammeln und Neues über das Thema Nachhaltigkeit lernen. Für die 14. Ausgabe widmet sich die FISCHEN JAGEN SCHIESSEN neuen Themen und wird somit zur ganzheitlichen Erlebnisplattform für Naturfreunde und Familien. «Mit der diesjährigen Durchführung wollen wir nicht nur Laien und Profis aus den Bereichen Fischerei, Jagd und Schiesssport ansprechen, sondern die Messe für die breite Bevölkerung öffnen. Alle sind willkommen; von der Familie über Outdoorfans bis hin zu Tierschützer*innen. Ziel der FISCHEN JAGEN SCHIESSEN ist es unter anderem, Aufklärungsarbeit in den Bereichen Fischerei und Jagd zu leisten sowie die Menschen dazu zu inspirieren, der Natur mehr Sorge zu tragen und sie mit allen Sinnen wahrzunehmen», erklärt Wolfgang Schickli, Head Exhibitions & Events B2C bei der BERNEXPO GROUPE, die laufende Weiterentwicklung der Messe. Auch für kulinarische Genussmomente und gesellige Momente wird an der FISCHEN JAGEN SCHIESSEN gesorgt – beispielsweise im Restaurant Rote Fährte.


Auch politische Themen auf dem Programm
Das Referendum zum Jagdgesetz beschäftigt Befürworter*innen und Gegner*innen gleichermassen. An der FISCHEN JAGEN SCHIESSEN haben Parteien und Verbände während der von JagdSchweiz durchgeführten Podiumsdiskussion die Möglichkeit, ihre Anliegen dem Publikum näherzubringen. Mit einer umfassenden Ausstellung nimmt sich der Schweizerische Fischereiverband des Klimawandels und dessen Bedeutung für die Fischerei an. In verschiedenen Räumen zeigen die Verantwortlichen, wie sich die hiesigen Gewässer bereits durch die Erwärmung verändert haben, welche Entwicklungen noch anstehen und was dies für die Fischerei bedeutet. Beim Wurfpool haben Interessierte zudem die Möglichkeit, sich im Zweihandwerfen oder im Trickwerfen zu versuchen. Um den Besuchenden ein ansprechendes Erlebnis rund um den Schiesssport zu bieten, lädt der Schweizer Schiesssportverband ins Schützendorf ein. Unter professioneller Begleitung trainieren Interessierte hier ihre eigene Zielsicherheit beim Schiessen auf eine Distanz von zehn Metern. Und bei den Hundevorführungen der Arbeitsgemeinschaft für das Jagdhundewesen steht der beste Freund des Menschen im Mittelpunkt. Unter der Leitung von René Kaiser werden hier über 60 verschiedene Rassen näher vorgestellt.


Bienen und Vögel erobern das BERNEXPO-Gelände
Für die diesjährige Ausgabe gingen die Verantwortlichen der FISCHEN JAGEN SCHIESSEN besondere Partnerschaften ein. Zum einen erfahren die Besuchenden beim Stand von FREETHEBEES alles über die wildlebende Honigbiene und deren Bedeutung für das Ökosystem. Die Organisation setzt sich aktiv für den Schutz und die Förderung der Honigbiene in der Natur ein. Zum anderen nimmt sich der Naturschutzverband BirdLife Schweiz, der 67'000 aktive Mitglieder zählt, den Themen ökologische Infrastruktur und Biodiversität an und zeigt auf, wie gewisse Vogelarten gefördert und Schutzgebiete erhalten werden können.


Schweizer Jägerin: erster offizieller Auftritt
Am Samstag, 1. Februar, wurde in Thun die Schweizer Jägerin 2020 – 2022 gekürt. Aus den fünf Finalistinnen bestach die 28-jährige Célina Bapst aus dem Kanton Freiburg. Sie löst die bisherige Botschafterin der Schweizer Jagd, Renate König-Fahrni, ab. Ihren ersten offiziellen Auftritt wird Celina Bapst am Samstag, 15. Februar2020, an der FISCHEN JAGEN SCHIESSEN haben, wo um 14.00 Uhr die Amtsübergabe stattfinden wird.

Partner

BERNEXPO AG   Mingerstrasse 6   CH-3000 Bern

youtubetwitterfacebook