BAM 2017: Innovative Messe begeistert Wissenshungrige

12.09.17 / Die Berufs- und Ausbildungsmesse BAM blickt nach fünf Messetagen auf eine erfolgreiche 29. Ausgabe zurück. An der grössten Messe für Grund- und Weiterbildung im Espace Mittelland haben sich vom 8. bis 12. September rund 22’500 Schülerinnen und Schüler, Jugendliche und Erwachsene rund um das Thema Bildung beraten und inspirieren lassen. Absolute Highlights: Die Schweizer Meisterschaften für Lernende im Detailhandel und die kantonale Berufsmeisterschaft für Pflegefachleute.

Einmal mehr hat sich gezeigt, dass die BAM im Prozess der Berufswahl und der Orientierung in der komplexen Bildungslandschaft Schweiz ein hilfreicher Fixpunkt darstellt. Im Bereich Grundbildung boten 109 Aussteller Einblick in über 350 Berufsbilder und der Bereich Weiterbildung, der vom 8. bis 10. September offenstand, informierte Wissenshungrige über den Weiterbildungsmarkt von heute. Insgesamt strömten während den fünf Messetagen rund 22’500 Besucherinnen und Besucher auf das BERNEXPO-Gelände, was einem Plus von 4% im Vergleich zum Vorjahr entspricht. «Die diesjährige Ausgabe hat unsere Erwartungen bei weitem übertroffen», erklärt Messeleisterin Anna Herrmann. «Wir sind äusserst zufrieden mit den letzten fünf Tagen. Wir hatten glückliche Aussteller, gestiegenes Besucherinteresse und spannende Vorträge auf dem BAM-Campus. Zudem boten die mehr als 130 Aussteller aus zahlreichen Branchen den Besuchern eine kompetente Beratung.»

Aussteller ziehen positive Bilanz

An der BAM 2017 feierte das Speed-Dating Premiere, bei dem sich Jugendliche in der Berufsphase und mögliche zukünftige Arbeitgeber in lockerer Atmosphäre kennenlernen konnten. «Das Speed-Dating wurde von allen Beteiligten äusserst positiv aufgenommen. Auch die Eltern der Jugendlichen haben sehr grosses Interesse bekundet. Deswegen werden wir das Speed-Dating nächstes Jahr definitiv wieder durchführen.» Ebenfalls begeistert zeigt sich Aussteller Beat Künzi vom Auto Gewerbe Verband Schweiz, der schon seit vielen Jahren als Aussteller vor Ort ist. «Die Zielgruppe wurde dieses Jahr sehr gut getroffen. Zusätzlich ist die BAM ein idealer Ort, um uns mit anderen Berufsbildnern austauschen zu können.» Für Beat Künzi war die Teilnahme an der Messe ein voller Erfolg.

Erste Eindrücke sammeln und Kontakte knüpfen

Besonders freut die Messeleitung, dass den Besuchern auch dieses Jahr zahlreiche Highlights geboten wurden. Bei den Ausstellern der Gesundheitsbranche konnten Besucher zum Beispiel bei der Zahnreinigung helfen und ein Ultraschallgerät bedienen. Auch die Schweizerische Vereinigung für die Berufsbildung der Logistiker SVBL ermöglichte es den Besuchern, erste praktische Erfahrungen zu sammeln. Auf einem grosszügig bemessenen Parcours konnten Jugendliche mit einem Gabelstapler ihre Geschicklichkeit beweisen. Auf besonders grosses Interesse stiessen dieses Jahr die Schweizer Meisterschaft für Lernende im Detailhandel und die kantonale Berufsmeisterschaft für Pflegefachleute. «Unser Ziel ist es, möglichst viele Menschen für Pflegeberufe begeistern zu können und für das bietet uns die BAM eine ideale Plattform. Die Berufsmeisterschaft an diesem Standort ist ein weiteres Highlight», erklärt Claudia Gehriger, Leiterin Berufsmarketing und Events der OdA Gesundheit Bern.

Die nächste BAM findet vom 8. bis 12. November 2018 statt.

Partner

BERNEXPO AG   Mingerstrasse 6   CH-3000 Bern

youtubetwitterfacebook